Aquin berät die Gesellschafter von designLED bei dem Verkauf an Faurecia

4. Juni 2021

Mit Wirkung zum 4. Juni 2021 übernimmt der Tier-1-Automobilzulieferer Faurecia (Frankreich) 100 Prozent der Unternehmensanteile der designLED Products Ltd. (Schottland). Aquin begleitete designLED dabei als exklusiver M&A-Berater.
designLED, mit Sitz in Edinburgh, ist auf fortschrittliche LED-Hintergrundbeleuchtungs-Technologien spezialisiert. Das Unternehmen besticht mit einem breiten Patent-Portfolio sowie fortschrittlichen Modellierungs- und Simulationsfähigkeiten. Seine flexiblen energieeffizienten Technologien können an praktisch jede Oberfläche im Automobil angepasst werden, einschließlich komplexer Displays und Innenräume. Durch die Transaktion kann designLED die globale Reichweite, den internationalen Kundenstamm und die erstklassigen Engineering- und Fertigungsfähigkeiten von Faurecia nutzen, während die fortschrittlichen Technologien und das Team von designLED das Ökosystem der Display-Technologien von Faurecia Clarion Electronics bereichern werden.

designLED ist ein innovatives Technologieunternehmen, das ultradünne, flexible und homogene LED-Lichtkacheln für die Automobilindustrie entwirft, entwickelt und produziert. Die Mission ist es, kosteneffiziente, differenzierte und hochattraktive großflächige Hintergrundbeleuchtungen und intelligente (dynamische und berührungsreaktive) Oberflächen im Automobilinnenraum zu ermöglichen.

Faurecia ist mit 266 Industriestandorten, 39 F&E-Zentren und 114.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit führend in seinen vier Geschäftsbereichen: Sitze, Innenausstattung, Clarion Electronics und Clean Mobility. Das starke technologische Angebot der Gruppe bietet den Automobilherstellern Lösungen für das Cockpit der Zukunft und nachhaltige Mobilität. Im Jahr 2020 verzeichnete die Gruppe einen Gesamtumsatz von 14,7 Milliarden Euro.

AQUIN Link  zurück zu den News
AQUIN Link  Transaktionen

Aquin berät die Gesellschafter von designLED bei dem Verkauf an Faurecia

4. Juni 2021

Mit Wirkung zum 4. Juni 2021 übernimmt der Tier-1-Automobilzulieferer Faurecia (Frankreich) 100 Prozent der Unternehmensanteile der designLED Products Ltd. (Schottland). Aquin begleitete designLED dabei als exklusiver M&A-Berater.
designLED, mit Sitz in Edinburgh, ist auf fortschrittliche LED-Hintergrundbeleuchtungs-Technologien spezialisiert. Das Unternehmen besticht mit einem breiten Patent-Portfolio sowie fortschrittlichen Modellierungs- und Simulationsfähigkeiten. Seine flexiblen energieeffizienten Technologien können an praktisch jede Oberfläche im Automobil angepasst werden, einschließlich komplexer Displays und Innenräume. Durch die Transaktion kann designLED die globale Reichweite, den internationalen Kundenstamm und die erstklassigen Engineering- und Fertigungsfähigkeiten von Faurecia nutzen, während die fortschrittlichen Technologien und das Team von designLED das Ökosystem der Display-Technologien von Faurecia Clarion Electronics bereichern werden.

designLED ist ein innovatives Technologieunternehmen, das ultradünne, flexible und homogene LED-Lichtkacheln für die Automobilindustrie entwirft, entwickelt und produziert. Die Mission ist es, kosteneffiziente, differenzierte und hochattraktive großflächige Hintergrundbeleuchtungen und intelligente (dynamische und berührungsreaktive) Oberflächen im Automobilinnenraum zu ermöglichen.

Faurecia ist mit 266 Industriestandorten, 39 F&E-Zentren und 114.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit führend in seinen vier Geschäftsbereichen: Sitze, Innenausstattung, Clarion Electronics und Clean Mobility. Das starke technologische Angebot der Gruppe bietet den Automobilherstellern Lösungen für das Cockpit der Zukunft und nachhaltige Mobilität. Im Jahr 2020 verzeichnete die Gruppe einen Gesamtumsatz von 14,7 Milliarden Euro.

AQUIN Link  zurück zu den News
AQUIN Link  Transaktionen

Aquin berät die Gesellschafter von designLED bei dem Verkauf an Faurecia

4. Juni 2021

Mit Wirkung zum 4. Juni 2021 übernimmt der Tier-1-Automobilzulieferer Faurecia (Frankreich) 100 Prozent der Unternehmensanteile der designLED Products Ltd. (Schottland). Aquin begleitete designLED dabei als exklusiver M&A-Berater.
designLED, mit Sitz in Edinburgh, ist auf fortschrittliche LED-Hintergrundbeleuchtungs-Technologien spezialisiert. Das Unternehmen besticht mit einem breiten Patent-Portfolio sowie fortschrittlichen Modellierungs- und Simulationsfähigkeiten. Seine flexiblen energieeffizienten Technologien können an praktisch jede Oberfläche im Automobil angepasst werden, einschließlich komplexer Displays und Innenräume. Durch die Transaktion kann designLED die globale Reichweite, den internationalen Kundenstamm und die erstklassigen Engineering- und Fertigungsfähigkeiten von Faurecia nutzen, während die fortschrittlichen Technologien und das Team von designLED das Ökosystem der Display-Technologien von Faurecia Clarion Electronics bereichern werden.

designLED ist ein innovatives Technologieunternehmen, das ultradünne, flexible und homogene LED-Lichtkacheln für die Automobilindustrie entwirft, entwickelt und produziert. Die Mission ist es, kosteneffiziente, differenzierte und hochattraktive großflächige Hintergrundbeleuchtungen und intelligente (dynamische und berührungsreaktive) Oberflächen im Automobilinnenraum zu ermöglichen.

Faurecia ist mit 266 Industriestandorten, 39 F&E-Zentren und 114.000 Mitarbeitern in 35 Ländern weltweit führend in seinen vier Geschäftsbereichen: Sitze, Innenausstattung, Clarion Electronics und Clean Mobility. Das starke technologische Angebot der Gruppe bietet den Automobilherstellern Lösungen für das Cockpit der Zukunft und nachhaltige Mobilität. Im Jahr 2020 verzeichnete die Gruppe einen Gesamtumsatz von 14,7 Milliarden Euro.

AQUIN Link  zurück zu den News
AQUIN Link  Transaktionen